Namensfindung – eine lebenslange Entscheidung für dein Baby

Vor einigen Wochen habt ihr erfahren, dass euch ein kleines Wunder erwartet. Doch langsam stellt sich die Frage, wie denn euer Baby heißen soll und nun steht die schwierige Aufgabe der Namensfindung bevor. Die Namensgebung ist eines der ersten großen Themen während der Schwangerschaft und kann zu hitzigen Diskussionen zwischen dir und deinem Partner führen. Kein Wunder, denn den Namen wirst du deinem Kind nur einmal vergeben und dieser wird für den Rest seines Lebens bei ihm bleiben.

Vorab: Macht euch keinen Druck, denn die Suche nach dem richtigen Namen soll Spaß machen! Geht mit Vorfreude an dieses Thema und seid offen für Vorschläge des Partners. Euch beiden soll am Ende der Name eures Kindes gefallen.

DER ERSTE SCHRITT

Vielleicht habt ihr schon seit Jahren einige Lieblingsnamen oder der Name eines ganz bestimmten Menschen geht euch nicht mehr aus dem Kopf.

Sortiert euch und schreibt erstmal alle Namen ganz klassisch auf eine Liste! Bitte achtet beim Schreiben eurer Namensliste darauf, dass euer gewählter Name nicht nur zu einem Kind passt. Euer Schatz wird diesen Namen schließlich auch im Erwachsenenalter weitertragen. Seid bei eurer Namenwahl auch ebenfalls vorsichtig mit Humor. Euer Kind teilt womöglich nicht denselben Humor und muss diesen Namen immer bei sich behalten.

Falls ihr noch keine Namen im Kopf habt, gibt es verschiedenste Portale im Internet. Hier könnt ihr euch von außergewöhnlichen, seltenen, schönen und besonderen Babynamen für Jungen und Mädchen inspirieren lassen. Haltet die Augen offen, der richtige Name kann euch auch bei den unterschiedlichsten Orten „über den Weg laufen“.

Anschließend grenzt ihr eure Liste ein, indem ihr gegenseitig eurem Partner die Namen vorstellt und eure Vorlieben oder Abneigungen auf der Liste vermerkt. Wenn ihr von einem Namen nicht zu 100% überzeugt seid, streicht diesen Namen direkt von eurer Liste. Beiden Elternteilen soll der Name des gemeinsamen Kindes gefallen und nicht schöngeredet werden. Diese Liste schaut ihr euch ein paar Tage später nochmal an. Eventuell sind jetzt schon Namen dabei, die ihr euch später nicht mehr vorstellen könnt. Hat Euch beiden allerdings ein Name direkt auf Anhieb gefallen und ihr beide seid damit glücklich, dann verlasst euch auf eure Intuition. Wenn ihr einen schönen Namen gefunden habt, hört auf zu suchen. Wirklich!

MEHRERE NAMEN

Manche Menschen haben einen, manche haben zwei oder sogar mehrere Namen. Ein weiterer Vorname ist kein Muss, aber dennoch häufig vertreten. Aus familiären Gründen wird öfters der Name der Großeltern weitergegeben oder einige Familien geben einen bestimmten Namen von Generation zu Generation immer weiter. Natürlich entscheiden sich auch manche werdenden Eltern dazu diese Tradition zu brechen und einen moderneren oder eigenen Doppelnamen zu wählen. Andere wiederum möchten ihrem kleinen Schatz nur einen einzigen besonderen Namen geben. Genauso werden lange oder kurze Namen vergeben. Einige möchten nicht, dass man aus dem gegebenen Namen einen Spitznamen formen kann und vergeben deshalb einen kürzen Namen. Jedes Elternpaar sieht dies anders. Egal für welchen Namen ihr euch entschieden habt, es kann immer Einwände geben, weil Geschmäcker sind nun mal verschieden – keine Entscheidung ist hier falsch, denn es ist schließlich euer kleiner Schatz :)

DIE EIGENE SCHREIBWEISE

Ist der richtige Name gefunden, geht es an die Schreibweise. Einige Namen wie beispielsweise Jannik könnten auf unterschiedlichste Weise geschrieben werden. Auch hier ist zu beachten, dass nicht jeder Name leicht ausgesprochen oder geschrieben wird. In diesem Fall empfehlen wir euch alle unterschiedlichen Schreibweisen aufzuschreiben. Hier fallen meistens schon einige weg. Anschließend sollte man schauen, wie der Vorname in Kombination mit dem Nachnamen wirkt, ausschaut und sich auch anhört. Sprecht den Namen auf eurer Liste laut aus – wie klingt er für Euch beide?

NAME IST PERSÖNLICHKEIT

Ja, zum Thema Namensfindung gibt es viele verschiedene Gedanken, Meinungen und Einstellungen. Nichtsdestotrotz sollte man diesen Part den Eltern überlassen und wenn dies gewünscht ist, sich auch nicht einmischen. Kein Gedankengang der werdenden Eltern ist hier falsch und das Schönste ist, dass es jedes Elternpaar für sich entscheiden kann, welchen Namen sie wählen.

Manche entscheiden sich erst im Kreissaal, wenn sie ihren kleinen Schatz das erste Mal im Arm haben, welcher Name am passendsten ist. Andere entscheiden sich relativ früh, möchten den Namen aber vorerst für sich behalten. Schließlich ist es auch etwas Schönes, sozusagen ein kleines Geheimnis, welches du und dein Partner nur für euch behaltet. Egal wie, es ist eure Entscheidung und es ist genau die Richtige :)

Zurück

Newsletter

Abonniere unseren Newsletter und erhalte einen 10% Gutschein.

Durch die Anmeldung zu unserem Newsletter erhältst du regelmäßig Informationen über Angebote, Aktionen und Neuigkeiten. Bleibe immer auf dem Laufenden!

Du erhältst einen 10% Gutschein für die erstmalige Anmeldung unseres Newsletters, der Gutschein ist 14 Tage gültig.

Essenziell

Essenzielle Cookies sind für den Betrieb der Webseite unbedingt erforderlich und können daher nicht deaktiviert werden.

Cookie-Informationen

Statistiken

Statistik-Cookies erlauben das Erfassen anonymer Informationen darüber, wie du unsere Webseite nutzt. Du hilfst uns dabei, dein Nutzererlebnis und unsere Inhalte zu verbessern.

Cookie-Informationen